Geister-Spiele-Lesenacht







Das Ferienprogramm der Marktgemeinde St. Martin an der Raab startete am 5. Juli 2018 mit einer Geisternacht für die 20 angemeldeten Volksschüler in der Volksschule St. Martin an der Raab und endet am 29. August wieder hier mit einer Seilschaft im Dunkeln für die INMS SchülerInnen.

Viel Spaß hatten die Kinder bei einer Schatzsuche und einer Geisterstunde um Mitternacht. Nach spannenden Geschichten und Spielen war das Gewitter endlich vorbei und  die kleinen Geister verließen wieder ihre Schlafstätten und spuken durch die Josef Reichl Naturparkschule bis zum Sonnenaufgang. Gudrun Kern und Carina Mausser lasen Geschichten vor, während Claudia Kröpfl-Kögl die hungrigen Gespenster mit Würstl, Kuchen und Strudel versorgte. Die geheimnisvolle Nacht endete nach dem Frühstück müde aber glücklich.

Danke an Nadine Wagner für den Entwurf der Schatzsuche, an Carina und Gudrun und an die Marktgemeinde St. Martin an der Raab.

5. Sommerakademie Süd

Zum fünften Mal fand von 2. bis 4.Juli 2018 die fünfte Sommerakademie Süd für begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler in der Josef Reichl Naturparkschule St. Martin an der Raab  statt, bei der 38 Kinder im Alter zwischen 8 und 10 Jahren in drei Gruppen von Lehrerinnen und Experten betreut wurden.

Die Teilnehmerinnen der Kreativwerkstatt machten eine Reise zum Regenbogen und entdeckten Tanz, Sprache, Kunst, Gesang und Musik. Unter dem Regenbogen erprobten die Kinder auch ihre Kraft indem sie aus Ytong-Stein eine Skulptur meißelten und feilten . Den TeilnehmerInnen der Forscherwerkstatt brachten erfahrene Experten die Natur rund um den Menschen, Flora und Fauna näher. Bei spannenden Versuchen erforschten sie rund um das Wasser, Energie und Strom spannende Phänomene. Neben der intellektuellen Herausforderung kamen auch soziale Aspekte durch gemeinsames Erleben, Spielen und Experimentieren nicht zu kurz.

Bei der Abschlusspräsentation in der Josef-Reichl-Naturparkschule St. Martin an der Raab überreichten Regierungsrätin Pflichtschulinspektorin Gerlinde Potetz, Landtagsabgeordneter Ewald Schnecker i.V. von Landeshauptmann Niessl , die Landeskoordinatorin für Begabtenförderung Mag. Christina Schlaffer, Bürgermeister Franz Josef Kern und Akademieleiterin Claudia Kröpfl-Kögl den 40 Absolventen der 5. Sommerakademie Süd ihre Urkunden.

50 Jahre ESV Neumarkt an der Raab

Bei der am 2. und 3. Juni 2018 ausgetragenen Landesmeisterschaft, sowie bei der Staatsmeisterschaft der Damen am 23. und 24. Juni in der Stocksporthalle Neumarkt an der Raab konnte sich der ESV unter Obmann Johann Holzmann bereits auf die großen Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich 50 Jahre ESV Neumarkt an der Raab einstimmen. Am 1. Juli, ab 10.30 Uhr wurde in der Stocksporthalle mit zahlreichen Ehrengästen und Gründungsmitgliedern das 50 Jahr Jubiläum ausgiebig gefeiert. Mehr Infos unter www.esv-neumarkt-raab.at.

Landes- und Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb 2018

Beim Bezirksfeuerwehrleistungsgbewerb am 16. Juni 2018 in Mogersdorf konnte die Bewerbsgruppe Sankt Martin an der Raab-Berg neben der Kategorie Bronze A und Silber A, auch den abschließenden Parallelbewerb der acht schnellsten Bewerbsgruppen gewinnen.

Die Feuerwehren Eisenberg an der Raab und Oberdrosen belegten ebenfalls Plätze unter den ersten drei in den beiden Bewerbskategorien Bronze A und Silber A.

Im Bewerb mit Alterspunkten siegte in der Kategorie Bronze B die Feuerwehr Welten vor Sankt Martin an der Raab-Ort.

Beim 63. Landesfeuerwehrleistungsbewerb 2018 in Jennersdorf erreichte die Feuerwehr St. Martin an der Raab-Berg in der Klasse Bronze A den hervorragenden 4. Platz. In der Kategorie Bronze B (mit Alterspunkte) erreichten die Feuerwehren Welten II den 6. Platz, St. Martin an der Raab-Berg den 7. Platz und St. Martin an der Raab-Ort den 10. Platz!

Plätze im vorderen Drittel gab es auch auch für die Feuerwehren Eisenberg an der Raab und Oberdrosen.

Den Florianicup 2018 konnte die Wettkampfgruppe der Feuerwehr St. Martin an der Raab-Berg mit einer Löschangriffzeit von 31,77 fehlerfrei für sich entscheiden.

Insgesamt nahmen 215 Gruppen an den Wettkämpfen teil. Herzliche Gratulation allen Teilnehmern für die erbrachten Leistungen!

 



Großartiger 3. Platz beim Landesfinale im Sumsi Cup!

Als Bezirkssieger beim Sumsi Cup nahm die Volksschule St. Martin an der Raab-Grieselstein am Landesfinale, das am 19. Juni 2018 auf der Sportanlage des SV Neuberg ausgetragen wurde, teil. Bei strahlend schönem Sommerwetter wurde vor rund 600 Zusehern sehenswerter Nachwuchsfußball geboten. Nach den Vorrundenspielen gehörte unsere Mannschaft zu den vier Finalisten. Letztendlich erreichte unser Team den hervorragenden dritten Platz. Den Sieg holte sich die Volksschule Kohfidisch vor der Volksschule Stegersbach. Insgesamt nahmen acht Mannschaften am Turnier teil. Nach dem Finalsieg im Vorjahr wiederum ein großartiger Erfolg! Herzliche Gratulation an unsere Mannschaft!

Neugestaltung des Vorplatzes beim Gemeindeamt

Der Vorplatz des Gemeindeamtes wurde Anfang Juni neu gestaltet. Die Bepflanzung wurde von der Firma Matzer und dem Verschönerungsverein St. Martin an der Raab vorgenommen und ist somit zum richtigen "Hingucker" geworden.

Großartige Erfolge von Andreas und Sylvia Zotter vom JSSV Südburgenland beim Wurfscheiben- und Tontaubenschießen





Beim, mit starken internationalen Schützen besetzten UT Weltcup, konnte Sylvia den 5. Platz erreichen. Andreas gelang bei der Landesmeisterschaft AOT in Mattersburg das Kunststück 100 Treffer von 100 möglichen Zielen zu treffen! Neuer Landesrekord!!!

Beim 6. Emmerich Schmoranz Memorial in der Disziplin AUT konnte Andreas in Tattendorf die Klasse der Herren gewinnen, Sylvia entschied die Damenwertung für sich. Schließlich nahmen sie noch an der Österreichischen Meisterschaft AOT in Tattendorf teil. Auch hier holten beide den Titel ins Burgenland, Andreas bei den Herren und Sylvia mit neuem österreichischen Rekord bei den Damen. Weiters gab es bei der Landesmeisterschaft UT in Neusiedl am See für Andreas Gold und für Sylvia Bronze. Bei der österreichischen Meisterschaft UT in Leobersdorf ging Bronze an Sylvia. Herzliche Gratulation seitens der Gemeindevertretung!

Burgenland - Erlebnistouren

Für Wander- und Radwege gibt es jetzt auch eine Handy-App unter "Burgenland - Erlebnistouren".

https://www.burgenland.info/de/services/burgenland-apps/erlebnistouren-a...

Landesrat Hans Peter Doskozil auf Gemeindebesuch in der Marktgemeinde St. Martin an der Raab

Kinder der Josef Reichl Naturparkschule, Laura Meitz auf der Steirischen Harmonika und der Musikverein St. Martin an der Raab bereiteten Landesrat Hans Peter Doskozil einen feierlichen Empfang auf dem Hauptplatz in St. Martin an der Raab. Zur Begrüßung kamen auch eine Abordnung der acht Feuerwehren und zahlreiche Mitglieder und Funktionäre der Vereine. Nach Begrüßungsworten des Herrn Landesrat berichtete Bürgermeister Franz Josef Kern über geleistete Arbeiten und Vorhaben der nächsten Jahre. Der Herr Landesrat nahm sich ausführlich Zeit, um mit den Vereinen und der Bevölkerung zu plaudern. Nach einer Besichtigung des Gemeindeamtes und dem Büro der Firma Lugitsch & Partner GmbH ging es weiter nach Doiber. Dort wurde nach einem musikalischen Empfang durch den Musikverein, unser Herrn Landesrat durch das neue Musikheim und der sanierten Musikschule geführt. Die nächste Station war die Stocksporthalle des ESV Neumarkt an der Raab, welcher am 1. Juli 2018 sein 50 jähriges Jubiläum feiert und den Herrn Landesrat sogleich eine Einladung aussprach. Da am 2. und 3. Juni 2018 in der Stocksporthalle die Landesmeisterschaft der Stockschützen ausgetragen wurde, konnte sich Hans Peter Doskozil über diese tolle Halle auch ein Bild vor Ort machen. Endstation des Gemeindebesuches war das Kommunikationszentrum Welten, in welchen die Feuerwehr und die örtlichen Vereine untergebracht sind. Besonders stolz wurde von der Feuerwehr Welten, wo am 14. Juli die Weihe des neuen Mannschaftstransportfahrzeuges gefeiert wird, die Jugendfeuerwehr vorgestellt. Der Eisschützenverein Welten, der am 26. Mai 2018 sein 50 Jähriges Vereinsjubiläum feierte, bedankte sich ebenfalls für den Besuch. Herr Landesrat Hans Peter Doskozil lobte die wunderschön gepflegte Gemeinde und zollte höchsten Respekt für die geleisteten Arbeiten.

Klick zum Fotoalbum!