Vermeidung von Plastikmüll!

Mit Beginn des Jahres 2017 möchte die Burgenländische Landesumweltanwaltschaft an alle Burgenländer und Burgenländerinnen einen Appell richten  auf die Verwendung von Plastikprodukten weitgehend zu verzichten! Jedes Jahr wandern abermillionen Tonnen von Plastikabfall in unsere Flüsse, Meere, Straßengräben usw. Plastikmüll ist mittlerweile ein "fester" Bestandteil unserer Umwelt selbst. Und es scheint kein Ende in Sicht, was die fortschreitende "Plastifizierung" des gesamten Kreislaufes unserer Natur betrifft. So verenden jedes Jahr Millionen von Vögeln, Fischen und Säugetieren dadurch, dass sie Plastik verschlucken, fressen oder sich darin verhedern. Aber auch die ständig steigende Menge von Mikroplastik, hervorgerufen durch deren vermehrte Verwendung in Kosmetikartikeln (wie z.B. Zahnpasta, Lippenstift, Duschgel etc.) sowie allgemein durch den "natürlichen" Zerfall von Plastikmüll allerorts, ist laut deutschem Umweltbundesamt eine der größten Gefahren für unsere Umwelt. Dies scheint auch nicht übertrieben, wenn man bedenkt, dass mittlerweile alle Strände weltweit zu 3% aus Mikroplastik bestehen.

Die Umweltanwaltschaft ruft daher auf soweit wie möglich auf die Verwendung von Plastikprodukten zu verzichten!

Tipps und Hinweise dazu finden Sie in nachfolgendem links:

https://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/


http://nachhaltig-sein.info/natur/plastik-vermeiden-reduzieren-tipps-plastikfrei-leben