Burgenländische Sommerakademie in St. Martin an der Raab vom 3. bis 5. Juli 2017

Der Landesschulrat Burgenland veranstaltete in Kooperation mit dem Verein „BFB - Begabungsförderung Burgenland“ heuer das vierte Mal für begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler die vierte Sommerakademie-Süd in St. Martin an der Raab. Unter der Akademieleitung von  OSR VDirin Claudia Kröpfl-Kögl wurde in der ersten Ferienwoche ein Projekt mit 3 Tageskursen, bei dem 35 interessierte Schülerinnen und Schüler aus dem Burgenland eingeladen wurden, gestartet.Zwei Bereiche, der sprachlich-kreative und der naturwissenschaftliche wurden angeboten. Jede Gruppe wurde von Lehrerinnen und Experten betreut. Neben der intellektuellen Herausforderung kamen auch soziale Aspekte durch gemeinsames Erleben und kooperative Arbeit nicht zu kurz.

Bei der Abschlusspräsentation im Künstlerdorf Neumarkt überreichte PSI Regierungsrätin Gerlinde Potetz und Bürgermeister Franz Kern den TeilnehmerInnen der 4. Sommerakademie Süd im Künstlerdorf Neumarkt ihre Urkunden.