Vollmondwanderung St. Martin an der Raab am 5. September 2017

Beim Thema „Wandern“ denkt man meistens an Berge und Wälder, doch am 5. September 2017 bei der 6. Vollmondwanderung des Naturparks Raab gab „Die Raab“ die Richtung vor.

Bürgermeister Franz Kern und Naturpark-Geschäftsführer Karl Kahr hießen die 120 Teilnehmer und Teilnehmerinnen am Hauptplatz in St. Martin an der Raab herzlich willkommen. Die Tour führte flussabwärts bis zum Künstlerdorf mit seinen strohgedeckten Bauernhäusern in Neumarkt. Anton Zotter, Obmann-Stellvertreter des Kulturvereines, präsentierte die Entstehungsgeschichte des Künstlerdorfes. Auf der Kulturwiese wurden die zahlreichen Wanderer mit Getränken, Germgebäck und einer Krautsuppe vom Bauern- und Weinladen St. Martin verwöhnt.

Nach der Pause marschierten die Wandersleute wieder flussaufwärts, bis hin zum Sportplatz nach St. Martin an der Raab. Der Sportverein ASV St. Martin an der Raab sorgte auch hier mit Leberkässemmeln und Getränken für das leibliche Wohl der Nachteulen. Das Spiegelbild des Mondes und das plätschernde Wasser der Raab waren die besonderen Highlights des wunderbaren nächtlichen Spazierganges. Für den gemütlichen Ausklang sorgten die drei "Dorfbradler"Josef Binder, Manfred Fartek und Josef Meitz.

Klick zum Fotoalbum!!!