Fresken des Heiligen Martin und des Heiligen Georg in der Dorfkapelle Neumarkt/Raab freigelegt

Im Zuge der Sanierungsarbeiten an der denkmalgeschützten Wegkapelle Neumarkt/Raab erlebten die Restauratoren eine große Überraschung. Unter einer dicken Farbschicht konnten zwei Fresken freilegelegt werden, die mit großer Wahrscheinlichkeit aus der Bauzeit der Kapelle um das Jahr 1812 stammen und den Heiligen Martin sowie den Heiligen Georg verkörpern. Die beiden Fresken sind laut der Restauratorin Mag. Germana Wolf aus Jennersdorf/Laritzgraben in einem sehr guten Zustand. Die vorhandene Übermalung mit einer Zementfarbe wurde Zentimeter um Zentimeter mit einem Skalpell abgeschabt und so die Fresken unbeschädigt freigelegt. Die Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten an der Wegkapelle, die mit Unterstützung des Bundesdenkmalamtes erfolgt, werden etwa € 15.000,--  betragen.

Weihe des neuen Hilfeleistungsfahrzeuges der FF Oberdrosen

Mit einem feierlichen Festakt bei strahlendem Sonnenschein wurde am 13. August 2017 vor dem Feuerwehrhaus das neue Hilfeleistungsfahrzeug HLF der FF Oberdrosen seiner Bestimmung übergeben. Den großen Stellenwert der Feuerwehr für die Bevölkerung von Oberdrosen sowie deren wichtige Bedeutung bekundeten über 20 Patinnen bei diesem Festakt.

Die Segnung des Einsatzfahrzeuges, der Feuerwehrmitglieder und der zahlreichen Gäste nahm Pfarrer Martin Ralph Kalu vor.

Bürgermeister Franz Josef Kern, Landesfeuerwehrkommandant LBD Ing. Alois Kögl, Bezirkshauptmann wirkl. Hofrat DDr. Hermann Prem, LAbg. Ewald Schnecker und Landeshauptmannstellvertreter Johann Tschürtz wiesen auf die große Bedeutung der Feuerwehren hin und wünschten der Freiwilligen Feuerwehr Oberdrosen mit ihrem neuen Einsatzfahrzeug viel Glück und Freude sowie alles Gute.

Unter den zahlreichen Ehrengästen befanden sich auch Vizebürgermeister Josef Jost mit zahlreichen Gemeindevertretern, Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Günter Pock, Polizeiinspektionskommandant Kontrollinspektor Siegfried Jud sowie BezirksfeuerwehrkommandantStv. BR Alfred Kloiber. Weiters nahmen über 150 Feuerwehrkammeraden aus dem Bezirk Jennersdorf und aus der Steiermark am Festakt teil.

Klick zur Fotogalerie!

Sommerkino beim Musikheim in Doiber



Die Marktgemeinde St. Martin an der Raab und das Landesjugendreferat Burgenland laden am 24. August 2017 zum Sommerkino nach Doiber ein.

Näheres siehe in der Einladung im Anhang!

Halbjährliche Feier mit unseren Jubilaren

Ins Gasthaus Kahr & Kahr wurden am 5. August 2017, um 15 Uhr diesmal unsere Geburtstags- und Hochzeitsjubilare von Jänner bis Juni 2017 von der Marktgemeinde Sankt Martin an der Raab zu einem gemütlich Beisammensein eingeladen. Bürgermeister Franz Kern, die Gemeindevorstände Ernst Mayer, Günter Zotter und Manfred Redl sowie Gemeinderat Werner Hartmann konnten 12 Jubilare begrüßen. Bei einer gemütlichen Feier mit Brötchen, Kaffee und Mehlspeisen wurden nicht nur viele Erinnerungen ausgetauscht, sondern auch ein gemütlicher Nachmittag verbracht.

Klick zum Fotoalbum!

Bgld. Landesblumenschmuckwettbewerb 2017

Beim heurigen Landesblumenschmuckwettbewerb konnte als Resümee festgestellt werden, dass die Gemeinden aufgrund ihres außerordentlich schönen Ortsbildes bei der Bewertung durch die Landesjury sehr eng beieinander lagen und oftmals nur Kleinigkeiten über Platzierungen entschieden haben. Bewertet wurden "schönster Dorfplatz und Ortskern, nachhaltiges Dorf, nachhaltiger Platz, schönstes Feriendorf" und der Privatbewerb "direkt vor der Tür."

Der krönende Abschschluss des 30. Landesblumenschmuckwettbewerbes wird eine feierliche Siegerehrung sein. Termin und Austragungsort werden rechtzeitig übermittelt werden.

Die "Gärtner Burgenlands" gratulieren den Gewinnern recht herzlich zu ihrem Erfolg!

Der Verschönerungsverein St. Martin an der Raab nahm in der Landesbewertung Kategorie II (Gemeinden und Ortsteile über 500 Einwohner inkl. Städte) am Wettbewerb teil und erreichte hinter Pöttelsdorf den hervorragenden 2. Platz!!!

Herzliche Gratulation seitens der Gemeindevertretung und Bürgermeister Franz Josef Kern!

 

Käseverkostung im Musikheim

Am Donnerstag, den 27.07.2017 hat beinahe die komplette Abordnung der Ludeschbesucher beim Musikheim in Doiber unser Gastgeschenk verkostet. Es wurde dabei ein gemütlicher Abend mit Musik gefeiert. Nochmals ein herzliches Danke für das wunderschöne Wochenende und die entgegengebrachte Gastfreundschaft.

 

Bestplatzierte Gemeinde des Bezirks Jennersdorf ist St. Martin an der Raab!



Das Fachmagazin "Public" präsentierte eine Finanz Analyse aller österreichischen Gemeinden. Die Marktgemeinde St. Martin an der Raab kommt in dieser Wertung auf einen Bonitätswert von 1,57 was den Platz 198 unter den besten 250 Gemeinden Österreichs bedeutet!

In dieser Wertung zählen nicht die reichsten Gemeinden, sondern jene, die am umsichtigsten wirtschaften! Für das Abscheiden sind nicht nur die Finanzkraft, sondern auch niedrige laufende Transferzahlungenn an das Land sowie niedrige Personal- und Sachausgaben ausschlaggebend.

Die Österreich-Rangliste wird von Reichersberg (Oberösterreich), Filzmoos (Salzburg), Eggelsberg (Oberösterreich), St. Georgen am Ybbsfelde (Niederösterreich) und Grän (Tirol) angeführt.

Gemeinden des Bezirkes Jennersdorf und Güssing im österreichweiten KDZ-Vergleich:

22. Stinatz (1,21)

65. Bildein (1,32)

103. Burgauberg-Neudauberg (1,40)

198. St. Martin an der Raab (1,57)

208. Neuberg (1,60)

228. Bocksdorf (1,63)

249. Weichselbaum (1,68)

Besuch bei der Partnergemeinde Ludesch



Vom 07. bis 09. Juli besuchte eine Abordnung der Marktgemeinde Sankt Martin an der Raab mit Bürgermeister Franz Josef Kern, Vizebürgermeister Josef Jost und dem Musikverein Sankt Martin an der Raab unsere Partnergemeinde Ludesch.

Nach einem herzlichen Empfang durch Bürgermeister Dieter Lauermann besuche die Abordnung den Gasthof Graf Anton in Bludesch, wo der Tag bei einem Dämmerschoppen einen gemütlichen Ausklang nahm.

Am Samstag nahm die Abordnung an einer Führung beim FIRMA-Hof am Tag des Feldes in Ludesch teil. Danach ging es zum gemeinsamen Mittagessen mit dem Musikverein nach Bludenz zum Gasthof Fohrenburg. Am Nachmittag wurde das Schokoladenfest in Bludenz besucht. Um 17.00 Uhr fand eine feierliche Gedenktafelenthüllung in Ludesch statt. Der Abend endete mit einem Fest am Dorfplatz in Ludesch, wo die Gruppe "ELCHOS" und die "Sibnerpartie" für tolle Stimmung sorgten.

Nach dem Gottesdienst am Sonntag war der Sternmarsch mit anschließendem Frühschoppen unseres Musikvereines der Höhepunkt unseres Besuches.

In den drei Tagen wurden nicht nur viele Altbekannte getroffen, sondern auch zahlreiche neue Freundschaften geschlossen.

Mit Bürgermeister Dieter Lauermann wurde für das 40-jährige Partnerschaftsjubiläum 2020 bereits ein Gegenbesuch in unserer Gemeinde vereinbart.

Nach drei wunderschönen Tagen möchten wir uns bei unserer Partnergemeinde für die großartige Gastfreunschaft recht herzlich bedanken!

Klick zum Fotoalbum!

Burgenländische Sommerakademie in St. Martin an der Raab vom 3. bis 5. Juli 2017

Der Landesschulrat Burgenland veranstaltete in Kooperation mit dem Verein „BFB - Begabungsförderung Burgenland“ heuer das vierte Mal für begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler die vierte Sommerakademie-Süd in St. Martin an der Raab. Unter der Akademieleitung von  OSR VDirin Claudia Kröpfl-Kögl wurde in der ersten Ferienwoche ein Projekt mit 3 Tageskursen, bei dem 35 interessierte Schülerinnen und Schüler aus dem Burgenland eingeladen wurden, gestartet.Zwei Bereiche, der sprachlich-kreative und der naturwissenschaftliche wurden angeboten. Jede Gruppe wurde von Lehrerinnen und Experten betreut. Neben der intellektuellen Herausforderung kamen auch soziale Aspekte durch gemeinsames Erleben und kooperative Arbeit nicht zu kurz.

Bei der Abschlusspräsentation im Künstlerdorf Neumarkt überreichte PSI Regierungsrätin Gerlinde Potetz und Bürgermeister Franz Kern den TeilnehmerInnen der 4. Sommerakademie Süd im Künstlerdorf Neumarkt ihre Urkunden.

Landesfinale Sumsi Cup in Gols

Am 20. Juni 2017 nahm unsere Fußballschulmannschaft der Josef Reichl Naturparkschule nach dem überlegenen Bezirkssieg in Rudersdorf am Landesfinale in Gols teil. Nach spannenden Spielen schafften es unsere Jungs bis ins Finale. Dieses endete nach der regulären Spielzeit 2:2 und so musste der Landessieger mittels 7 Meter schießen ermittelt werden. Es gelang unserer erfolgreichen Mannschaft nach einem wahren „Krimi“ den Landessieg zu erringen (erstmals seit über 30 Jahren stellt der Bezirk Jennersdorf den Landessieger!!!). Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg und sind mächtig stolz auf unsere Mannschaft! Ein Dankeschön an Edwin Janosch für das konsequente Trainieren, der Gemeinde St. Martin an der Raab für die Bereitstellung des Busses, sowie dem Bürgermeister Franz Josef Kern, dem Gemeindevorstand Manfred Schreiner, der Firma Knaus Reisen und dem ASV St. Martin an der Raab für das Sponsering! Weiters bedanken wir uns beim Golser Bürgermeister Hans Schrammel für die ausgezeichnete Bewirtung.