Sieger des 27. Landesblumenschmuckwettbewerbs!

Sieger des 27. Landesblumenschmuckwettbewerbs in der Kategorie II wurde Neumarkt/Raab!

In der Kategorie "Schönster Dorfplatz" belegte St. Martin/Raab den ausgezeichneten 2. Platz in der Bezirkswertung! Sieger der ORF-Onlinewertung „schönster Dorfplatz“ wurde Illmitz mit 30,51 %. St. Martin/Raab belegte landesweit mit 11,62 % den 5. Platz!

Bürgermeister Franz Josef Kern und die Gemeindevertretung gratulieren den beiden Verschönerungsvereinen sowie den vielen freiwilligen Helfern recht herzlich zu diesen großartigen Erfolgen!!!

Abermals "GOLD" für Sylvia Zotter!

Bei der STAATSMEISTERSCHAFT im Wurfscheibenschießen Trap AFU in Zwettl/Niederösterreich konnte Sylvia ZOTTER beim Damenbewerb die Goldmedaille erkämpfen. Damit gelang ihr das Kunststück, alle 3 zur A-Trap-Rangliste gehörenden Bewerbe zu gewinnen, womit sie die österreichische Rangliste 2014  mit Rekordvorsprung beendete.

Auch Andreas ZOTTER konnte die österreichische Rangliste bei den Herren als bester Schütze Österreichs für sich entscheiden.

"Herzliche Gratulation zu diesen großartigen Leistungen"!

Großartiger Erfolg!!!

Bei den Staatsmeisterschaften im Wurfscheibenschießen (Trap AFO) in Leobersdorf wurde Andreas Zotter bei den Männern ÖSTERREICHISCHER STAATSMEISTER und mit der Mannschaft Burgenland Vizestaatsmeister. Sylvia Zotter konnte bei den Damen die Goldmedaille gewinnen.

CUL-ENERGY 4 KIDS - Kulturübergreifendes Energie-Camp für Kinder

Schülerinnen und Schüler der VS St.Martin an der Raab nahmen in der 2.Ferienwoche mit ihren Lehrerinnen an einem Programm zur Grenzüberschreitenden Kooperation in Pohorje, Maribor teil. Aus dem Südburgenland mit dabei waren auch Kinder und Eltern der Gemeinde Deutsch Kaltenbrunn.

Ziel war es eine nachhaltige grenz- und kulturüberschreitende Sensibilisierungsarbeit zum Thema Energie zu machen, im Speziellen zu den Schwerpunkten Energiesparen, Energieeffizienz und erneuerbare Energie, beginnend bei den „Kleinsten“:

Insgesamt 100 Kids, steirische, südburgenländische und slowenische Kinder und Jugendliche nahmen am Kulturübergreifendes Energie-Camp 2014 teil.

Die Kinder kreierten im Rahmen dieses gemeinsamen Camps-, im Rahmen von Projekttagen, Ausflügen und Veranstaltungen nachhaltige Ideen und Impulse für Kinderspielplätze, die auf den Idealvorstellungen und dem generierten Energiewissen der Kinder basierten.

Gemeinsam mit Experten  entwickelten sie energieoptimierte Kinderspielgeräte (z.B. Energieschaukel mit Photovoltaikpanelen betrieben oder mit visualisierter Energieverbrauchsanzeige ausgestattet etc.), die auf dem Schulhof  der VS St.Martin/Raab ab Hebst ihren Bestimmungsort finden .

Zum Fotoalbum der VS St. Martin/Raab!!!

Burgenländische Sommerakademie in St. Martin / Raab vom 30.6. – 2.7. 2014

Der Landesschulrat Burgenland veranstaltete in Kooperation mit dem Verein „BFB –Begabungsförderung Burgenland“ heuer erstmals 2 Burgenländische Sommerakademien für begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler.

In Schattendorf fand  die Sommerakademie-Nord heuer bereits zum 11. Mal statt. Mit der 1. Sommerakademie-Süd in St. Martin /Raab unter der Akademieleitung von VDir Claudia Kröpfl-Kögl  wurde in der ersten Ferienwoche ein Pilotprojekt mit 3 Tageskursen, bei dem 32 interessierte Schülerinnen und Schüler aus dem Burgenland eingeladen wurden, gestartet. Zwei Bereiche, der sprachlich-kreative und  der naturwissenschaftliche wurden  angeboten. Jede Gruppe wurde von Lehrerinnen und Experten betreut.

Die Kursleitung in der Kreativwerkstatt (Literatur/ Musik/ Kunst und Tanz) übernahm Sabina Knebl, tatkräftig unterstützt wurde sie von den ExperInnen  Mag. Alexandra Rieger, Sophia Brandner, Aron und Ingo Knebl.

Die Forscherwerkstatt (Physik, Biologie und Chemie) leitete Susanna Lipp mit Unterstützung von Sandra Bauer, DI Dr. Reisner, Dr.Labitsch , Mag.Frank und Ing.Papesch.

Neben der intellektuellen Herausforderung kamen auch soziale Aspekte durch gemeinsames Erleben und kooperative Arbeit nicht zu kurz.

Bei der Abschlusspräsentation in der VS St.Martin an der Raab überreichten der amtsführende Präsident des Landesschulrates Dr. Gerhard Resch, Regierungsrätin Bezirksschulinspektorin Potetz Gerlinde, Landeskoordinatorin für Beagabungsförderung  Burgenalnd Christina Schlaffer, Labg. Ewald Schnecker in Vertretung von LH Hans Niessl und Bgm. Franz Josef Kern den TeinehmerInnen der 1. Sommerakademie Süd ihre Urkunden.

Unser Dank gilt LH Hans Niessl, dem Bundesmisterium für Bildung und Frauen, der Marktgemeinde St.Martin/Raab, dem LSR Burgenland und dem Johanneum Graz.

Stocksport Münzgrabenturnier 2014

Beim diesjährigen Hobby Stocksport Münzgrabenturnier in Neumarkt/Raab, wo 18 Mannschaften teilnahmen, wurde durch einen Losverkauf für das „Elisabeth Heim“ in Jennersdorf eine Summe in der Höhe von € 726,-- erzielt. Dieser Betrag wurde mit einer Spende der Fa. EIA Austria GmbH von € 500,-- auf € 1.226,-- aufgestockt. Herr Blohmann von der Fa. Vossen, welcher ebenfalls mit einer Mannschaft am Turnier teilnahm, erhöhte die Summe mit seiner Spende letztendlich auf € 2.000,--. Ein riesiges Danke seitens des Elisabeth Heimes!!!

Die Marktgemeinde gratuliert!

Bei der "LANDESMEISTERSCHAFT" im Wurfscheibenschießen in Eltendorf wurde Andreas Zotter aus Neumarkt/Raab sowohl im EINZEL als auch mit der Jennersdorfer Mannschaft "LANDESMEISTER".

Bei der "STAATSMEISTERSCHAFT" in Niederösterreich konnte Sylvia Zotter die "GOLDMEDAILLE" gewinnen.

Andreas Zotter wurde im EINZEL und mit der Mannschaft Burgenland 1 "VIZESTAATSMEISTER".

Herzliche Gratulation zu dieser großartigen Leistung!!!

Gesundheitstag in Minihof Liebau

Im Rahmen des Gesundheitstages, der mit vielen Aktivitäten, einen Gesundheitsbus, Ärzten und Vortragenden in der Volksschule Minihof-Liebau abgehalten wurde, überreichte Frau Silvia Tuttner den Bürgermeistern der Gemeinden (Minihof-Liebau/Bgm. Helmut Sampt -- Mühlgraben/Bgm. Ing. Reinhard Knaus -- St. Martin an der Raab/Bgm. Franz Josef Kern) Urkunden für das Projekt "Gesunde Gemeinde".

Die Auszeichnung bekamen sie für die vorbildliche Entwicklung und Umsetzung von gesundheitsorientierten Projekten in der Gemeinde.

Beiträge und ein Kinderprogramm von der Volksschule Minihof-Liebau, sowie des Kindergartens sorgten für einiges Schmunzeln. Auch TeilnehmerInnen des Musical KATS unter der Leitung von Sabine Trajber zeigten ihr Können. Für eine gesunde Jause und gute  selbst gemixte alkoholfreie Cocktails sorgten die Mitarbeiterinnen der Volksschule und des Kindergartens, sowie der Elternvereins.

Künstlerdorf Neumarkt feiert Jubiläum

Das Künstlerdorf Neumarkt an der Raab feierte am Donnerstag sein 50-jähriges Jubiläum. Auf Einladung des dortigen Kulturvereins waren namhafte "Kunstschaffende" zu Gast.

Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur und Politik feierten mit der Ortsbevölkerung auf der großen Kulturwiese, die von den denkmalgeschützten Atelierhäusern, Werkstätten und Seminarräumen umrahmt ist.

"Neumarkt: Keimzelle österreichischer Kunst"

Der Kulturverein Neumarkt/Raab wurde von dem aus Neumarkt stammenden Künstler Feri Zotter und dem damaligen Landeskonservator Alfred Schmeller gegründet. Im Vordergrund stand der Erhalt eines strohgedeckten Streckhofs, der abgerissen werden sollte. Nach und nach kamen andere erhaltenswerte Objekte dazu, die als Unterkünfte für bildende Künstlerinnen und Künstler, wie Martha Jungwirth, Johannes Wanke und Walter Pichler, Guiseppe Sinopoli, Peter Handke und Gerhard Rühm dienten. Neumarkt wurde zu einer Keimzelle österreichischer Kunst der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

„50 Jahre künstlerisches Wachstum“

würdigten zum Jubiläum auch Vertreter der Politik, Minister Josef Ostermayer, Landeshauptmann Hans Niessl, Landeshauptmannstellvertreter Mag. Franz Steindl, Landesrat Bieler, Bgm. Franz Josef Kern und Dr. Leo Hemetsberger.

50 Jahre Künstlerdorf heißt, 50 Jahre künstlerisches Wachstum mit allen Höhen und Tiefen, die man in einem halben Jahrhundert erleben kann, "so BM Josef Ostermayer in seiner Ansprache und wies gleichzeitig auf dei Einzigartigkeit des Künstlerdorfes Neumarkt/Raab hin".

Der Musikverein St. Martin an der Raab und der Gesangsverein Jennersdorf sorgten für die musikalische Umrahmung dieser schönen Feierlichkeit.

"Benefizkonzert am Freitag"

Am Freitg stand ein Benefizkonzert der Blues-Rock-Band „Les Fleurs“ mit Landeshauptmannstellvertreter Franz Steindl am Programm. Mit dem Erlös dieser Veranstaltung sollen die notwendig gewordenen Arbeiten an den Strohdächern des Künstlerdorfs mitfinanziert werden.

Krönender Abschluss ist am Sonntag die Eröffnung des Eduard-Sauerzopf-Museums. Die Arbeiten des vor drei Jahren verstorbenen Zeichners und Gründungsmitgliedes werden im ersten Atelierhaus, dem sogenannten "Dax Haus", ausgestellt und sollen an die Geschichte des Künstlerdorfes erinnern.

Durch das Programm führte "die Obfrau des Kulturvereines Petra Werkovits".

Weitere Fotos unter "Jennersdorf Events"!

Bezirksfeuerwehrwettkämpfe am 14.06.2014 in Jennersdorf

Bewerbsleiter BR Günther Poglitsch durfte als Ehrengäste u. a. LAbg. Ewald Schnecker, LAbg. Bgm. Helmut Sampt, LAbg. Mario Trinkl, Bgm. Willi Thomas, Vbgm. Bernhard Hirczy und Bezirkshauptmann wHR DDr. Hermann Prem, sowie Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Günther Pock begrüßen.

Nach spannenden Wettkämpfen siegte in der Kategorie Bronze A St. Martin/Raab Berg, vor Eisenberg an der Raab und Oberdrosen 1.

In der Kategorie Silber A war die Feuerwehr Eisenberg/Raab vor den Feuerwehren von Oberdrosen und St. Martin/Raab Berg erfolgreich.

Die Gemeindevertretung gratuliert den Feuerwehren des Abschnittes VI zu diesen großartigen Leistungen!