Grenzüberschreitendes Brückenbauen von KIGA zu KIGA

Seit 1994 pflegen wir eine Partnerschaft mit dem Kindergarten Unterzeming. Im Oktober war es wieder soweit. Unter dem Motto “Miteinander spielen“, verbrachten die Kinder einen gemeinsamen Vormittag in unserer Einrichtung. Es war schön zu beobachten wie hemmungslos Kinder ohne die Sprache des Anderen zu verstehen miteinander umgehen und kommunizieren. Wir freuen uns schon auf ein nächstes Wiedersehen, welches im Frühling in Unterzeming stattfindet.

Fotoalbum H I E R klicken!!!

Atemschutzleistungsprüfung in Jennersdorf

27  Atemschutztrupps traten Anfang Oktober  im Feuerwehrhaus von Jennersdorf  zur  14. Atemschutzleistungsprüfung für den Bezirk Jennersdorf an.  Bei dieser schwierigen Prüfung, bei welcher körperliche Fitness Vorraussetzung ist, haben die Trupps zu je drei Mann  mehrere praktische Prüfungen in einem Hindernis- und einem Rettungstunnel zu bestehen. So gehörte z. B. das Retten einer verunfallten Person, das Abdichten eines lecken Flansches oder die Versorgung eines in Not geratenen Kameraden mit Atemluft zur Prüfung. Das theoretische Wissen wurde anhand von 80 Fragen bewertet. Die anwesenden Ehrengäste,  u. a. die LAbg. Ewald Schnecker und Helmut Sampt, Bürgermeister Wilhelm Thomas und   Bezirksfeuerwehrkommandant-OBR Günther Pock sprachen den angetretenen Wehren ein großes Lob für die von ihnen erbrachten Leistungen aus. Im Bewerb um das Abzeichen in Bronze siegte der Trupp Rudersdorf-Ort vor dem Trupp Deutsch Kaltenbrunn-Ort 1 und Rudersdorf-Berg 3. Im  Bewerb um das Abzeichen in Silber gewann der Trupp der Rudersdorf-Berg 2  vor den Trupps von Neuhaus am Klausenbach 2 und Heiligenkreuz 2. In der „Königsklasse“, dem Bewerb um das Abzeichen in Gold, war der Trupp Eisenberg an der Raab vor dem Trupp St. Martin a. d. Raab-Ort 1 und Windisch-Minihof erfolgreich. Bezirksatemschutzreferent und Bewerbsleiter HBI Andreas TAMWEBER gratulierte gemeinsam mit den Ehrengästen den Bestplazierten in den einzelnen Kategorien.

Wappenverleihung am 18.9.2011!!!

St.Martin, eine Marktgemeinde im stetigen Aufbruch!

Wappenverleihung und Eröffnung des Römermuseums!



Die Marktgemeinde St. Martin an der Raab hat ein neues Wappen und ein neues Römermuseum bekommen. Die gesamte Ortsbevölkerung feierte am Gemeindeplatz, Schüler brachten ein Ständchen und die Vereine wirkten bei der Gestaltung des Festes mit. St. Martin an der Raab, eine über 2000 Einwohner zählende Gemeinde ist im stetigen Aufbruch. Bürgermeister Franz Kern konnte unter den zahlreichen Ehrengästen auch Landeshauptmann Hans Niessl und Landeshauptmannstellvertreter Franz Steindl begrüßen. Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ) und Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Steindl (ÖVP) überreichten bei einem großen Dorffest am vergangen Sonntag ein neues Gemeindewappen, entworfen vom Grafiker Erwin Moravitz. LH Hans Niessl würdigte in seinen Grußworten die Verdienste der Gemeinde St. Martin an der Raab mit Bgm Franz Kern an der Spitze, der durch seine umsichtige Gemeindepolitik die Weichen für zukünftige Generationen gestellt hat. Auf dem neuen Gemeindwappen zu sehen sind der Obelisk am Dreiländereck und die Raab. Die Marktgemeinde blickt auf eine 2000 jährige Geschichte zurück, deshalb wurde auch ein neues Römermuseum eröffnet. In dem Museum sind - wie der Name schon verrät - Exponate aus der Römerzeit, die in St. Martin gefunden worden waren, ausgestellt. St. Martin an der Raab hat in den vergangenen Jahren große Beträge in den Ausbau der Gemeindeinfrastruktur investiert. Im sanften Tourismus sieht Bürgermeister Franz Kern auch ein weiteres Zukunftsstandbein für seine Gemeinde.

 

Fotoalbum H I E R klicken!!!

120 Jahre Freiwillige Feuerwehr Welten

Vom 12. bis 14.08.2011 feierte die Freiwillige Feuerwehr Welten ihr 120- jähriges Bestandsjubiläum. OBI Walter Jost konnte zahlreiche Ehrengästen und an die 200 Feuerwehrkameraden aus dem Bezirk Jennersdorf und der Steiermark begrüßen. Anwesend waren auch die LAbg. Mario Trinkl und Helmut Sampt. Zum Gedenken an die verstorbenen Kameraden fand nach dem Empfang der Ehren- und Festgäste beim Kriegerdenkmal eine Kranzniederlegung statt. Bürgermeister Franz Kern bedankte sich in seiner Festansprache bei OBI Walter Jost für die ausgezeichnete Führung und Leistung der FF Welten.

Klick zum Fotoalbum!

130- jähriges Bestandsjubiläum des ÖKB St. Martin/Raab

Am 23. und 24. Juli wurde in der Martinihalle mit den zahlreich erschienen Kameraden aus den Bezirken Jennersdorf und Güssing sowie aus der benachbarten Steiermark und aus Ungarn das Jubiläum gefeiert.

Für die gefallenen und vermissten Kameraden wurde zum Gedenken am Hauptplatz in St. Martin/Raab ein Kranz niedergelegt.

Weitere Fotos im Fotoalbum »

ÖZIV macht stark

Coaching für Menschen mit Behinderung oder chronischer Erkrankung und Probleme am Arbeitsplatz.

ÖZIV support Burgenland

www.oeziv.org

Römerweg & Museum, Grünes Band, Pilgerweg

 

Der neue Wanderführer liegt im Gemeindeamt auf.

Hotel ****Das Eisenberg

Pension Erika

  • Familie Kern
  • 8383 Eisenberg an der Raab, Kirchenzipf 18
  • Telefon 03329-48858