„Mobil im Bezirk – Jennersdorf Taxi“



Anbei eine Broschüre des Projektes „Mobil im Bezirk – Jennersdorf Taxi“. Wir würden uns sehr freuen, wenn unser Projekt noch zahlreicher in Anspruch genommen würde!

Diese Einschaltung soll den Bekanntheitsgrad unseres gemeinsamen „12 Gemeinden-Projektes“ der Lichtregion steigern. Weitere Marketingmaßnahmen sind geplant.

„Kinder pflanzen einen Wald“

Im Rahmen des von Agrarlandesrätin Verena Dunst initiierten Projektes „Kinder pflanzen einen Wald“ wurde vom Landesschulrat für Burgenland im Frühjahr 2017 ein Ideenwettbewerb ausgeschrieben, bei dem sich Volksschulen aus allen Bezirken beteiligen konnten. Kinder sollten ihre Ideen und Vorstellungen einbringen, weshalb gerade ihre Schule Bäumchen pflanzen sollte. Die Josef Reichl Naturparkschule nahm daran teil und gewann bei dieser Ausschreibung. Deshalb kam am 17. November Herr Ing. Bunyai von der "Werkstatt Natur" in Marz mit seinem Team nach Eisenberg an der Raab.

Im Bereich der alten Zollhütte und des Wachturms stellte die Gemeinde ein Grundstück zur Verfügung, wo die Baumpflanzaktion gestartet wurde. Landesrätin Verena Dunst und Bürgermeister Franz Josef Kern lobten die SchülerInnen für ihren Einsatz für die Natur und Umwelt.

Mit Hilfe von WaldpädagogInnen pflanzten die Kinder Baumsetzlinge und erfuhren dabei viel Wissenswertes über den Lebensraum Wald und die Wichtigkeit nachhaltiger Forstwirtschaft.

„Den Wald zu erleben und dabei spielerisch Wissen und Erfahrungen zu vermitteln, ist aus pädagogischer Sicht besonders geeignet, ein positives Naturverständnis bei Kindern und Jugendlichen zu wecken“, ist Dunst überzeugt. „Spiel- und Erlebnisräume für Kinder zu Hause oder in der Schule werden heute immer eingeschränkter. Der Wald bietet Kindern  tolle Möglichkeiten, sich frei zu bewegen und sich ihr Umfeld selbständig zu erobern“. Dazu brauche es aber auch Verständnis, Kommunikation und Aufklärung, um Konflikte zwischen allen Waldnutzern zu vermeiden.

Meistertitel für unsere U10 der SgG Raika Raabtal Juniors!

Im letzten Meisterschaftsspiel gegen NLZ Lafnitztal krönte sich unsere Mannschaft mit einem 2:2 Unentschieden zum Meistertitel der Herbstsaison der U10 Süd III H. Seitens der Gemeindevertretung herzliche Gratulation an die Spieler und dem hervorragend arbeitenden Trainerteam unter der Führung von Janosch Edwin. Seitens der Gemeindevertretung alles Gute, wir sind stolz auf euch und weiterhin viel Erfolg!!!

Die Marktgemeinde St. Martin an der Raab darf sich über zwei neue Unternehmen freuen!



Bild von li. nach re.: Tanja Lipp, VizeBgm. Josef Jost, Helga Lipp, Bgm. Franz Josef Kern, Unternehmer Markus Lipp, GemVorstand Siegfried Niederer, GemRätin Petra Eischer, GemRat Markus Ganahl, GemVorstand Roman Bedöcs und GemVorstand Gerhard Lipp.



Bild von Li. nach re.: Bgm. Franz Josef Kern, Pächterin Karin Kapper, GemRätin Petra Eischer, GemVorstand Gerhard Lipp, Pächterin Romana Kapper, GemVorstand Manfred Redl, GemVorstand Roman Bedöcs, GemRat Markus Ganahl, GemRat Roland Stacherl, GemVorstand Siegfried Niederer und VizeBgm. Josef Jost.

Am 3. Oktober eröffnete Markus Lipp aus St. Martin an der Raab seinen Kfz- Service und Handelsbetrieb in der Hauptstraße 39 (ehemalige Fa. Reifen Wondraschek). Neben der Werkstätte hat Markus Lipp auch ca. 90 qm Parkfläche als Ausstellungs- und Abstellfläche für den Fahrzeughandel angemietet. Unmittelbar daneben haben Romana und Karin Kapper aus Schiefer am 26. Oktober das seit 31. Juli leerstehende Martinistüberl eröffnet. Nach vorgenommen Sanierungsarbeiten erstrahlt das "Nichtraucher" Cafe im neuen Glanz und bietet den Besuchern eine gemütliche Atmosphäre. Die Gäste werden neben Getränken aller Art, auch mit kleinen Imbissen (Pizza, Toast, etc.) verwöhnt. Die offizielle Eröffnung soll am 18. November stattfinden. Bürgermeister Franz Josef Kern und die Gemeindevertretung wünschen beiden Unternehmern für die Zukunft alles Gute und viel geschäftlichen Erfolg!

Wichtige Info - Jobangebote Krages!



Betreffend näherer Informationen Anhang öffnen!!!

Naturverein Raab

Nachdem ein Mistkübel beim Fischaufstieg am Kraftwerk Neumarkt von der Gemeinde aufgestellt worden ist, hat der Naturverein Raab ein dazu passendes Bankerl gebaut und Bürgermeister Franz Josef Kern zur Fertigstellung eingeladen. Das Besondere an der Bank: "Für den Bau wurde ausschließlich Schwemmholz der Raab verwendet". Auf Holzschutzmittel wurde bewusst verzichtet. „Das ist ökologisch und nachhaltig. Wenn sie morsch wird, bauen wir einfach eine neue!", meint Vereinsmitglied Günter Schnepf.

Ab sofort können Naturliebhaber den Ort als Ruheoase nutzen. Auch vier Fahrradabstellplätze sind vorhanden.

Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold!

Am 14. Oktober 2017 nahm unser Jugendfeuerwehrmitglied Michelle Zotter am Landesfeuerwehrjugendbewerb in Eisenstadt teil. Dort musste sie ihr Wissen und Können in verschiedensten Kategorien des Feuerwehrwesens unter Beweis stellen. Sie meisterte diese Herausforderung mit Bravour und bekam somit das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold überreicht.

Herzliche Gratulation zu dieser tollen Leistung und ein Dankeschön an die Jugendbetreuer für die optimale Vorbereitung und Unterstützung!







 

ESV Neumarkt/Raab - Sieger im Burgenland Cup 2017

Am 20. Oktober 2017 fand in der Stocksporthalle Tauchen das Finalturnier im Burgenland Cup der Stockschützen zwischen der Mannschaft des ESV Tauchen und der Mannschaft des ESV Neumarkt an der Raab statt. Nach Siegen in der  Runde 1 gegen ESV Dobersdorf, Runde 2 gegen ESV Oberwart, Runde 3 gegen  ESV Markt Allhau und im Halbfinale gegen ESV Wolfau, standen sich die Vorjahrsfinalisten ESV Tauchen und ESV Neumarkt der Raab wieder im Finale gegenüber (Finale 2016 in Neumarkt an der Raab). Die Mannschaft des ESV Neumarkt spielte vom Anfang an sehr druckvoll und konnte auch das erste Spiel für sich entscheiden. Im zweiten Spiel beim Stand von 10 : 6 für Neumarkt konnte man in der  fünften  Kehre den Anschuss nicht halten und so stand es in der letzten Kehre nur noch  10 : 9 mit Anschuss für die Neumarkter Schützen. Da kam natürlich Stimmung unter den ca. 55 Fans auf. Die Tauchener nützten ihre Chance und glichen zum 1 : 1 aus. Das dritte Spiel konnten wieder die Neumarkter gewinnen. Nach einer kurzen Pause führten die Neumarkter Schützen im vierten Spiel bereits mit 10 : 0 und glaubten den Sieg einen Schritt näher gekommen zu sein. Aber auf einmal schlichen sich kleine Fehler ein und so wurde das vierte Spiel noch verloren. Im fünften Spiel war Tauchen nicht mehr aufzuhalten und siegte klar mit 16 : 8. Nun standen die Neumarkter auf einmal gewaltig unter Druck, denn sie mussten die Spiele sechs und sieben gewinnen um den Cup Sieg aus dem Vorjahr zu verteidigen. Die Neumarkter Schützen blieben ruhig und übten auf einmal wieder gewalten Druck auf die Tauchener aus. Die Spieler des ESV Tauchen waren den Druck nicht mehr gewachsen und so hieß auch der Sieger im Jahre 2017 mit 4 zu 3 Siegen und 12 zu 9 Punkten wieder ESV Neumakrt an der Raab.

Foto: hinten von links nach rechts: Sektionsleiter Johann Jost, Spieler: Peter Zeiringer, Roland Katzianer und Thomas Pompernigg, vorne von links nach rechts: Erwin Herbst u. Erich Schnepf

Nationalratswahl 2017 - Ergebnisse



Anbei das Gemeinde- und die Ortsteilergebnisse der Nationalratswahl 2017 ohne Vorzugstimmen!