Vorweihnachtliche Atmosphäre in der Martinihalle

Vorweihnachtliche Atmosphäre bescherten die Schüler/Innen der Josef Reichl Naturparkschule St. Martin an der Raab auch heuer wieder den zahlreich erschienenen Gästen bei einem besinnlichen Abend in der Martinihalle St. Martin/Raab.

Ein gelungenes Programm unter der Mitwirkung aller Kinder stimmte die Gäste auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein.

Mit viel Freude und Begeisterung wurden Lieder gesungen, Gedichte und sowohl heitere, aber auch besinnliche und zum Nachdenken anregende Texte vorgetragen. Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde von den verschiedenen Instrumentalgruppen, unter Mitwirkung der Zentralmusikschule Jennersdorf.

Höhepunkt war das von der vierten Klasse im Kooperativen Lernen verfasste Theaterstück "Digitales Chaos im Himmel". Die Uraufführung begeisterte die über 400 Gäste. Nach 2000 Jahren wurde der Computer im Himmel eingeführt, das sorgte für so manches Chaos in der traditionell verhafteten Organisation, da sich diese ja nun endlich verändern musste, nicht zur Freude des Oberengels und seines Himmelspersonals.Mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnten die Eltern aller vier Klasse die Gäste.

Unser Dank gilt allen freiwilligen Helfern und Sponsoren!

Wir, Direktorin, Lehrerinnen, Elternverein, Schülerinnen und Eltern wünschen Ihnen allen ein FROHES WEIHNACHTSFEST und ALLES GUTE für das Jahr 2016!

Landessportehrenabzeichen in Silber

Sylvia Zotter wurde am 1. Dezember 2015 im Kulturzentrum Eisenstadt für die heuer erbrachten Leistungen von der Landesregierung das Landessportehrenabzeichen in Silber verliehen. Auch seitens der Gemeindevertretung herzliche Gratulation für diese schöne Auszeichnung!

Zeitzeugen zum Nationalfeiertag an der Naturparkschule St. Martin

Anlässlich einer Feierstunde am 23.10.2015 zum Nationalfeiertag an der Naturparkschule St. Martin an der Raab berichteten die Zeitzeugen Alois Spiegl und Gerhard Thomas über die Kriegs- und Besatzungszeit und die Entwicklung des Burgenlandes von der Armut zum Wohlstand. Sie schilderten auch eindrucksvoll, wie sie jenen Tag erlebt hatten, als sie im Radio hörten: "Österreich ist frei". Auch der landwirtschaftliche Aspekt früher-heute wurde besprochen und über die Auswirkungen auf die Natur diskutiert. Die Schüler jeder Klasse gestalteten das Programm mit Texten und Gedichten. Zum Abschluss wurde die Bundeshymne gesungen und gemeinsam die Fahne vor dem Schulgebäude gehisst.

Gerald Zotter wurde zum beliebtesten Feuerwehrkommandanten im Bezirk Jennersdorf gewählt!

Die Leser der Bezirksblätter haben entschieden und mit sagenhaften 25.017 Stimmen Gerald Zotter aus Welten auf Platz 1 gewählt. Burgenlandweit ergab diese Stimmenanzahl den 7. Platz.

Das 400-Seelen-Dörfchen Welten gehört zur Marktgemeinde St. Martin an der Raab. In diesem unscheinbaren und überschaubaren Dorf gibt es eine sehr engagierte Freiwillige Feuerwehr, die sich in der Bevölkerung großer Beliebtheit erfreut. Und das bereits seit über 120 Jahren. Die Gemeindevertretung gratuliert recht herzlich zu diesem großartigen Erfolg!

Herzlichen Glückwunsch zum 105. Geburtstag!

Am 30. September feierte Frau Emma Karner aus St. Martin/Raab ihren 105. Geburtstag! Neben zahlreichen Gratulanten überbrachten auch Bgm. Franz Josef Kern im Namen der gesamten Gemeindevertretung und LAbg. Ewald Schnecker in Vertretung von LH Hans Niessl herzliche Glückwünsche.

3 Gemeinden Pinkerlwandertag

Am 19. September 2015 fand erstmals ein 3 Gemeinden Pinkerlwandertag mit Treffpunkt um 14.00 Uhr am Gamperlberg (Grenzpunkt der Gemeinden Sankt Martin an der Raab, Minihof-Liebau und Mühlgraben) statt.

Ca. 100 Wanderer nahmen an dem Wandertag teil und verbrachten bei mitgebrachter Jause und Musik ein paar gemütliche Stunden.

Nach einem regen Gedankenaustausch ging die Wanderung weiter zum Abenteuerland Welten, wo noch ein wenig gefeiert wurde.

Natürlich wird diese schöne Veranstaltung auch im nächsten Jahr wieder stattfinden.

Ehrung für die Gewinner beim Landes-Blumenschmuckwettbewerb 2015!

In der Csarda des Freibades in Jennersdorf nahmen die heurigen Gewinner des burgenländischen Blumenschmuckwettbewerbes stolz ihre Auszeichnungen entgegen.

Urbersdorf siegte in der Kategorie bis 600 Einwohner, Pöttelsdorf in der Kategorie von 601 bis 1.500 Einwohner und Wiesen in der Kategorie über 1.500 Einwohner. Zur prächtigsten Blumenstadt wurde Eisenstadt gekürt. Die schönsten blumengeschmückten Dorfplätze der jeweiligen Bezirke sind in Pamhagen, St. Georgen, Bad Sauerbrunn, Rechnitz, Steinfurt und Jennersdorf zu finden. Die Marktgemeinde St. Martin/Raab erreichte unter den schönsten Dorfplätzen den großartigen 2. Platz im Bezirk Jennersdorf. Herzliche Gratulation an das Team des Verschönerungsvereines unter der Obfrau Elfi Fasching seitens der gesamten Gemeindevertretung!

Der Bewerb wurde von den burgenländischen Gärtnern ausgeschrieben. Die Regierungsmitglieder Hans Niessl, Verena Dunst und Alexander Petschnig sowie die Branchenvertreter Albert Trinkl und Mario Almesberger überreichten die Preise an die Gewinner!!!

Kleine Leseratten und flinke Spieletiger

Für den heurigen Sommer standen im Rahmen des Ferienprogrammes „Stay cool“ der Marktgemeinde St.Martin an der Raab wieder tolle Ferienangebote zur Verfügung.

Zum Abschluss des Ferienprogrammes fand in der letzten Ferienwoche vor dem Schulbeginn eine Lese-, Spiele- und Bastelnacht in den Räumen der Volksschule St. Martin an der Raab statt. Die Organisatorinnen freuten sich über den regen Anklang, den die bunte Abendgestaltung bei den Kindern im Alter von sechs bis zehn Jahren fand.

Ausgestattet mit LED Lampen des Tourismusverbandes Jennersdorf erkundeten die kleinen Leseratten und flinken Spieletiger den Sternenhimmel und St. Martin bei Nacht. Nach der Rückkehr in die Schule standen neben spannenden Geschichten auch Spiel und Spaß am Programm. Altbekannte aber auch neue Brett- und Familienspiele ließen Langeweile gar nicht erst aufkommen und den Abend schnell vergehen.

Am Morgen vor dem Frühstück gab es auch eine kleine Belohnung für die fleißigen Leseratten und Spieletiger. Ein gelungener Ferienausklang!

Klick zum Fotoalbum!

3-Länder-Wettbewerb

Am 30. August 2015 bot ein 3-Länder-Wettbewerb vom Naturpark Raab in Gritsch spannende Unterhaltung. Teams aus dem grenzübergreifenden Naturpark Raab-Örség-Goricko kämpften in Disziplinen wie Mais- oder Kürbisernte, Geschicklichkeitsbewerben und weiteren Aufgaben um Punkte, was bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke einigermaßen schweißtreibend war. Der Musikverein St. Martin/Raab spielte zum Frühschoppen auf und aus den drei Naturparkregionen waren Gesangs- und Tanzdarbietungen zu sehen. Während ein Schnauferlzug aus Slowenien Rundfahrten durchführte, sorgte eine Hupfburg für Spaß bei den zahlreichen Kindern. Für das leibliche Wohl war die FF Gritsch verantwortlich und verwöhnte die Gäste nicht nur mit kleinen Imbissen, sondern auch mit zwei gegrillten Spanferkeln.

Vizeweltmeisterin Ramona König

In der Woche zwischen dem 24. und 29. August 2015 erkämpfte Ramona König im Bogenschießen der Kategorie "World Bowhunter" den hervorragenden 2. Platz und somit den Vizeweltmeistertitel. Die Weltmeisterschaft wurde in der Nähe von Budapest ausgetragen und Ramona verfehlte den Weltmeistertitel lediglich um 2 Punkte. Am 30. August wurde Ramona von ihren Vereinskollegen, den Musikverein St. Martin/Raab und einer Abordnung von Gemeindevertretern mit Bgm. Franz Josef Kern in Welten feierlich empfangen. Bgm. Franz Josef Kern gratulierte zu dieser großartigen Leistung und wünschte im Namen der Gemeinde auch weiterhin viel Erfolg auf sportlicher Ebene.

Zum Fotoalbum!!!